Antibiotikum während der Fastenzeit

Anniwalli

Neues Mitglied
Ihr Lieben, ich bin super gut beim HeilFasten nach Buchinger unterwegs. Nun hat sich heute herausgestellt, dass ich ein Antibiotikum benötige. Die Infektion bestand anscheinend schon bei Fastenbeginn und hat sich dann erst deutlich gezeigt, sonst hätte ich erst später begonnen. Heute ist Tag 10 und ich möchte gerne noch weiter Fasten. Da ich schon 7 Tage erfolglos versucht habe die Bakterien alternativ loszuwerden, muss ich es nun doch nehmen. Und trotzdem weiter fasten!? Oder spricht da etwas dagegen, bzw. was muss ich dabei beachten? Ich habe überlegt auf Basen- oder Intervallfasten umzustellen, aber würde lieber beim Buchinger bleiben. Wer hat Erfahrungen und teilt sie mit mir? Anmerkung: mit der Ärztin habe ich nicht drüber gesprochen, da hab ich gar nicht dran gedacht, weil ich mich super gut fühle mit dem Fasten. Und so richtig firm scheint sie mir dafür auch nicht. Daher meine Frage hier. Dankeschön
 

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Hallo Anniwalli!
Ich persönlich würde auf keinen Fall fasten, wenn ich Antibiotika einnehmen müsste. Während des Fastens läuft ein ganz anderes Stoffwechselprogramm in unserem Körper und es ist nur schwer abzuschätzen, welche unerwünschten Nebenwirkungen die übliche Dosierung solcher heftigen Medikamente dann hat. Außerdem steht ja meist in der Packungsbeilage, dass man die Tabletten zum Essen nehmen soll. Auf nüchternen Magen können sie Probleme machen.
Ich finde 10 Tage sind doch schon eine gute Fastendauer. Ich würde jetzt mit dem Aufbau beginnen und wenn möglich erst am nächsten Tag mit den Antibiotika starten, wenn es nicht allzu dringend ist, ansonsten natürlich gleich.
Ich nehme immer Probiotika während und nach einer Antibiotikaeinnahme, das hilft dem Mikrobiom, mit den Auswirkungen der Antibiotika besser umzugehen.
Man sollte übrigens bei jeglicher Art von Beschwerden oder Medikamenteneinnahme mit einem erfahrenen Fastenarzt sprechen, wenn man eine Fastenkur plant. Wenn man also gerne immer mal eine Heilfastenkur macht, rate ich, sich gleich einen Hausarzt zu suchen, der sich mit der Fastenthematik gut auskennt.
Ich wünsche dir alles Gute und schicke dir liebe Grüße aus Kärnten,
Sandra
 
Oben