Erfahrungen mit Kleidung/Stoff aus Algen?

Pacho

Neues Mitglied
Hat jemand Erfahrungen mit Kleidung aus Algen gemacht?
Anscheinend ist der Stoff gut für die Haut und hilft bei der Pflege der Haut. Nachhaltiger ist die Produktion des Stoffes auch noch. Da wird beispielsweise viel weniger Wasser bei der Produktion verbraucht.
Denkt ihr wäre das eine Hilfe wenn man Probleme mit der Haut hat? Also jetzt keine Neurodermitis oder Psoriasis aber wenn die Haut schnell gereizt und trocken ist.
Gibt ja auch viele Hautcremes in denen Algen drinnen sind.
 

stadtkind

Neues Mitglied
Hey! Ich habe mir anfangs wo noch keine FFP2 Maskenpflicht war eine Maske aus Algenstoff besorgt, eben weil meine Gesichtshaut ein wenig sensibel darauf reagiert hatte und ich das ständige Tragen von Masken ihr nicht so gut getan hat. Jedenfalls dort wo Ichs bestellt habe, das war online bei Grey Berlin, die haben auch ganz schlichte Basics aus Algenstoff und finde schon dass der Stoff eine positive Wirkung auf die Haut hat, weil durch das Tragen eben die Inhaltsstoffe erst ihre Wirkung entfalten und dadurch die Haut pflegen.
 

Pacho

Neues Mitglied
Danke für deine Antwort.
Gut, wenn du eine Maske aus dem Stoff hast kannst du ja sicherlich sagen ob der Stoff anders riecht als beispielsweise Baumwolle.
Ich habe von dem Algenstoff nur gelesen und ihn noch nie in meinen Händen gehabt, bei anderen Fasern als Baumwolle merkt man das ja auch oft. Entweder der Stoff riecht dann eben anders oder er fühlt sich ganz anders an. Einige von den Biostoffen halten leider auch nicht gerade lang bzw. sind nicht wirklich robust.
Wenn jetzt die Algen ihre Inhaltsstoffe an die Haut abgeben und die Haut pflegen, kann ich mir das schon vorstellen, aber was ist denn wenn man die Kleidung wäscht? Wäscht man da dann nicht erst die Inhaltsstoffe heraus?
Hält dieser Effekt an bzw. kann er das überhaupt?
Klingt halt super wenn man mit seiner Kleidung etwas für die Haut machen kann. Wenn das dann auch noch nachhaltig produziert wird, ist das natürlich nochmal besser. Aber um dann wirklich nachhaltig zu sein, muss die Kleidung halt auch lange halten sonst erübrigt sich der Vorteil bei der Produktion ja auch wieder schnell.
Hast du deine Maske oft gewaschen bzw. normal in der Waschmaschine oder kann man die nicht waschen oder muss sehr aufpassen?
Hat das Material gehalten oder hast du da Veränderungen wahrgenommen?
 

stadtkind

Neues Mitglied
Der Stoff riecht absolut neutral ist aber um einiges feiner als Baumwolle, naht schon fast Seide hätte ich gesagt. Nichtsdestotrotz hält sich der Stoff ganz gut in Form, also habe die Sachen jetzt schon öfter gewaschen und sind noch alle gut beisammen. Also man kann sie ruhig mit anderer Buntwäsche normal in der Waschmaschine waschen. passiert nichts. Und nein also laut der Infos die ich habe waschen sich die Inhaltsstoffe nicht raus. Echt magisch eingentlich wenn man so überlegt dass es bereits so einen Stoff gibt der aktiv was gutes tut für unsere Haut haha. was ich weiß produziert Grey Berlin auch nachhaltig, weil bei den Algen viel weniger Wasser in der Produktion verwendet wird. Die Infos kann man aber eh super leicht auf deren Website finden!
 

Pacho

Neues Mitglied
Ok, das klingt super.
Ich habe mir die Seite von Grey Berlin schon angeschaut. Werbeversprechen sind nur was anderes als reale Erfahrungen:)
Kling jedenfalls super was die für die Nachhaltigkeit machen und auch deine Erzählungen machen mich echt neugierig. Ich werde mir mal etwas aus diesem Algenstoff zulegen.
Wäre echt super wenn das etwas für mehr Menschen ist bzw. mal etwas bekannter werden würde. Fast Fashion ist ja für viel Umweltverschmutzung verantwortlich. Denke das müsste man den Menschen auch noch mehr vor Augen führen. Langsam aber sicher begreifen ja immer mehr Menschen worum es geht.
 

stadtkind

Neues Mitglied
Ja ich verstehe dich da voll. Frage auch lieber immer herum und sammle Erfahrungsberichte von Leuten, bevor ich etwas neues ausprobiere. Aber ja im Endeffekt muss man dann selber immer für sich entscheiden ob man etwas Neues feiert oder nicht, das geht am einfachsten in dem man es selber ausprobiert. Ich sehe das ähnlich wie du. Habe mich auch schon gefragt, warum große Unternehmen nicht auf Algenstoffe umsteigen, wenn diese doch so viel umweltfreundlicher sind. Vielleicht weil es eine neue Technik ist und dadurch noch etwas kostspieliger, oder vielleicht noch nicht so weit bekannt. Ich weiß es nicht, aber ich denk, dass sich das in Zukunft sowieso ändern wird, wenn einer nach dem anderen alle nachrücken.
 

Pacho

Neues Mitglied
Man wird wohl noch nicht soviel davon herstellen können. Ich hab das mit der Herstellung überflogen, scheint ja ziemlich kompliziert zu sein bzw. muss man so ein Verfahren ja auch erst einmal entwickeln.
Große Konzerne ändern sich halt auch nur äußerst ungern, ist dann ja auch ein Risiko auch wenn es eben der Umwelt gut täte, da stehen bei den großen Firmen wohl andere Interessen an erster Stelle - leider.
 
Oben