Migräne (extreme Kopfschmerzen) beim Heilfasten

Anonymer Benutzer

Administrator
Hallo Sandra!
Ich faste jetzt den 2.Tag und habe sehr starke Migräne, leide auch sonst unter Migräne. Ist es ratsam eine Tablette zu nehmen oder was kann ich anderes machen um die Migräne zu ertragen.
Birgit
 

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Hallo Birgit,

dieses Problem kenne ich sehr gut. Mich begleitet die Migräne seit meiner Pubertät, muss aber sagen durch das Heilfasten ist es insgesamt viel besser geworden. Aber gerade zu Beginn einer Fastenkur erwischt es mich manchmal ziemlich heftig - aber wenn das überstanden ist, habe ich wieder für längere Zeit Ruhe. Ich habe einige Maßnahmen im Fachartikel zur Fastenkrise aufgezählt, die vielen Menschen bei Migräne während des Fastens helfen. Ganz besonders der Einlauf und das Fuß-Basenbad wirken bei mir oft Wunder.

In das Einlaufwasser kann man auch eine Tasse Kaffee geben - so ein Kaffee- Einlauf ist ein gängiges Mittel bei Migräneanfällen auch außerhalb einer Fastenkur. Wenn alles nichts hilft, ist es noch immer eine Option, eine Schmerztablette zu nehmen, bevor man verzweifelt (aber nur, wenn man einen unempfindlichen Magen hat).

Ich hoffe, deine Migräne ist bald überstanden und die positiven Auswirkungen des Fastens zeigen sich in Kürze.

Alle Liebe dir,

Sandra

Ps. Wenn man einige Tage vor Fastenbeginn ein paar Dinge berücksichtigt, kann man solche schlimmen Attacken oft gut abfangen. Ich habe dazu ein Video aufgezeichnet, vielleicht interessiert es dich: https://www.youtube.com/watch?v=JH_kZ4zH4Mo
 

Anonymer Benutzer

Administrator
Hallo Sandra,

vielen Dank für die hilfreiche Antwort. Ich werde das mit dem Kaffee-Einlauf auf alle Fälle mal probieren.

Liebe Grüße
Birgit
 
Oben