Refeeding Syndrom

chris

Neues Mitglied
Hallo,
ich möchte demnächst 14 Tage fasten, habe aber im Internet über das gefährliche Refeeding Syndrom gelesen, welches durch Elektrolytverschiebungen
beim Einsetzen der Nahrungsaufnahme nach Verzicht zu Wassereinlagerungen und sogar Herzrhytmusstörungen führen kann. Dies allerdings wohl nur wenn man keinen langsamen Kostaufbau berücksichtigt, sondern gleich viel und normal isst.
Auch in einem Fastenbuch war es erwähnt.
Habt ihr irgendeinen Erfahrungswert dazu, wie häufig kommt so etwas vor, kann man es verhindern?

ich freue mich über jede Antwort,
LG
Chris
 

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Hallo Chris,
erstmal vorweg, ich habe selbst keine Erfahrung mit dem Refeeding Syndrom, weder bei mir selbst (ich faste seit 22 Jahren regelmäßig), noch kam es in einer der Gruppen vor, mit denen ich gefastet habe. Das weiß ich, da wir immer Nachbesprechungen hatten und auch weiterhin Kontakt.
Dennoch gibt es das Syndrom und man muss bei Langzeitfastenkuren ganz genau auf die Vorgaben der Aufbauzeit achten. Über die Aufbauzeit kannst du dich in folgendem Artikel informieren: Fastenbrechen und Aufbautage
Ganz lieben Gruß,
Sandra
 
Oben