Ruhe und Ausgeglichenheit finden - Erfahrungsaustausch

Anonymer Benutzer

Administrator
Hallo Matthias und Sandra,
Über Dr. Dahlke Facebook bin ich auf euch gestoßen. Ich bin von euren Themen und Tipps total begeistert.
Ich weiß was mir gut tut....Natur... Garten...Bewegung....kreative Hobbys.
Es ist aber so schwer im Alltag mit Mann,Kindern,Haus und 2Jobs umzusetzen.
Immer wieder muss man Prioritäten setzen...tun was von aussen erwartet wird(Schule/Gesellschaft)
Ständig bleibt mann selbst auf der Strecke
Wie kann ich mehr Zeit für mich und meine Bedürfnisse finden...ohne schlechtes Gewissen
LG
D
 

Matthias Exl

Administrator
Teammitglied
Liebe D.,

vielen lieben Dank für deine herzlichen Zeilen. Es ist schön, wenn unsere Arbeit die Herzen der Leser und Seher erreicht. Uns ist natürlich klar, dass es für viele aufgrund der momentanen Umstände schwer ist, den eigenen Bedürfnissen Raum zu geben. Dies kann auch nur Schritt für Schritt funktionieren. Es ist so wichtig, deine Seele erstrahlen zu lassen und deinem Bauchgefühl zu folgen...

Hier ein paar Gedankenanstöße von Sandra und mir:
Viel Freude beim Lesen wünschen dir,

Sandra und Matthias
 

Anonymer Benutzer

Administrator
Ich denke es liegt auch sehr viel an der eigenen Einstellung. Man muss nicht immer alles perfekt hinbekommen. Wenn man es mal nicht schafft den Boden zu saugen und zu wischen, dann saugt man eben nur. Wenn ich keine Zeit zu kochen habe, dann bestelle ich mal was,... Ich finde die eigenen Ansprüche sind oft zu hoch weil man denkt, es wird so von einem verlangt. Wenn man dann von diesem "Ideal" abrückt, hat man ein schlechtes Gewissen und befürchtet Kritik von außen. Bei anderen Menschen weiß man hingegen nicht ob die Aussagen auch wirklich stimmen. Wer weiß schon ob andere immer selbst kochen oder 3x die Woche putzen?
Pacho
 
Oben