Schlafstörungen - Erfahrungsberichte und Tipps

gesund20

Neues Mitglied
In Bezug auf das Thema kann ich euch Ginkgo Tee empfehlen. Ginkgo biloba verringert den Disstress und hilft beim Einschlafen. Ein Ginkgo Tee Tasse trinke ich selbst auch und kann mit 100 % Sicherheit, dass der Tee eine schnelle und gleichzeitig gesunde Wirkung hat.
 

Babsi20

Neues Mitglied
Hi! :)

Ich selbst leide leider auch des Öfteren unter Schlafstörungen und vor allem habe ich Probleme mit dem Einschlafen. Was mir diesbezüglich wirklich geholfen hat und ich gerne teilen möchte, ist wohl eh schon bekannt aber ein absolutes Helferlein: Lavendel. Egal ob als Sprühfläschchen für den Kopfpolster oder in Tablettenform oder in kleinen Säckchen fürs Bett. Diese Pflanze hat eine unglaublich beruhigende und wertvolle Wirkung, dieich jedem ans Herz legen kann, der bei Schlaf in jeglicher Hinsicht Probleme hat.

LG
 

mimi2020

Neues Mitglied
Hallo zusammen, ich habe auch enorme Schlafstörungen und nahm daher auch CBD Öl. Mit hilf das Öl sehr gut nur nach einiger Zeit lies die Wirkung nach. Gewöhnt sich der Körper so schnell an das Öl und ist es nach einiger Zeit somit sinnlos es zu nehmen?
Weiß nicht, was ich als nächstes probieren soll.
LG
 

YingYang

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe immer mal wieder Phasen wo ich Schlafstörungen habe. Baldrian wirkt leider nicht so gut. Deswegen bin ich nun auf der Suche nach einer Alternative, weil ich normale Schlafmittel nicht nehmen möchte. Ich habe gelesen, dass die Montmorencykirsche dabei helfen soll, Schlafstörungen in den Griff zu bekommen. Ist das richig?

LG
Sandra Keller
Hallo Sandra,
bei Schlafstörungen kannst du versuchen vor dem Schlafen gehen ein beruhigendes Fußbad zunehmen oder eine warme Dusche. Du solltest ebenso deine letzte Mahlzeit nicht so bald vor dem Schlafengehen zu dir nehmen und kannst versuchen auf den Bildschirm von Handy und TV zu verzichten.
Du kannst auch mal probieren CBD Öl zu konsumieren. Das gibt es in verschiedenen Dosierungen und hilft sehr gut bei Unruhe und Schlafproblemen.
 

GiselaGesundheit

Neues Mitglied
Forenspam
Hallo, also ich hatte auch vor einigen Jahren schlimme Schlafstörungen wegen familiären Problemen. Und naja... die Gedanken kreisten abends bzw. nachts im Bett stundenlang und ich konnte nicht einschlafen. Ich habe dann auch einiges ausprobiert bis ich auf Ashwagandha gestoßen bin. Das hat mir nicht nur beim Einschlafen geholfen, ich war tagsüber sogar viel wacher als normal.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Philip1990

Neues Mitglied
Hey,
von CBD Öl hört man ja derzeit auch super viel. Meine Freundin informiert sich gerade zum Beispiel darüber, weil es gegen Unterleibschmerzen während der Periode helfen soll. Nun lese ich, dass es sogar bei Schlafstörungen helfen soll (unter denen sie auch öfter leidet) das gebe ich direkt weiter, danke!

Meine Tipps bei Schlafbeschwerden sind sonst auch nur die klassischen wie Lavendelöl/Tee und Kamillentee, aber auch progressive Muskelenstpannung. Manchmal arbeitet der Körper noch so stark am Abend, da hilft das wunder (um im Vergleich zum Tee erwacht man nicht 3 Stunden später wieder, weil der Tee raus will :D )
 
Oben