Vitamin D Erfahrungsaustausch

Anonymer Benutzer

Administrator
Hallo Martin und alle anderen!

Ja, ich nehme auch seit einigen Jahren in den Wintermonaten (bis April) hochdosiert Vitamin D3 ein, zusammen mit Vitamin K2.

Mir geht es seitdem viel, viel besser. Habe mehr Kraft und Energie und auch mehr Antrieb, auch unangenehme Sachen anzugehen :)) Ich nehme täglich 4000 I.E. als ölige Tropfen ein. Im Sommer nehme ich garnichts, denn da sind wir fast jeden Tag draußen, manchmal sogar mehrere Stunden, denke daß das die Speicher ziemlich auffüllt. Gehe aber Ende nächste Woche auch mal wieder zum Arzt und lasse den Spiegel bestimmen. Denke, daß er bei mir sicherlich über 40 ist und falls nicht, werde ich, parallel zur Sonne, weiterhin die Tropfen nehmen.

Ich kann auch nur jedem raten, mal seinen Spiegel messen zu lassen, in den meisten Fällen übernimmt die Kosten die Krankenkasse und falls nicht, kostet es glaube ich so 17€. Das wäre mir die Sache wert. Denn man fühlt sich besser. Werte über 50 ng/ml sorgen übrigens auch dafür, daß man vor Krebs geschützt ist. Es hat eigentlich nur gesundheitliche Vorteile...

L.G. Kasi
 

m.fit

Neues Mitglied
Hallo,
nachdem der Arzt bei mir einen Vitamin D Mangel festgestellt hab, habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Supplement gemacht. Dabei bin ich oft auf Vitamin D in Kombination mit Vitamin K2 gestoßen. Momentan nehme ich diese Vitamine in Form von Tabletten und fühle mich viel wacher und energetischer.

Bleibt gesund!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Babsi20

Neues Mitglied
Hallo!

Ich wollte diesbezüglich mal fragen, ob ihr denn Vitamin D ganzjährlich supplementiert oder vorrangig in den Herbst- und Wintermonaten aufgrund mangelnder Sonne? Überlege auch, mir ein Vitamin D Supplement zu holen und weiß nicht, ob ich das dann tatsächlich durchgängig nehmen soll:unsure:
 

mimi2020

Neues Mitglied
Hallo zusammen, seit einigen Jahren nehme ich vor allem im Winter und Herbst, wo es nicht so viele Sonnenstrahlen gibt, Vitam D durch Tropfen zu mir. Ich war beim Arzt, da ich mich im Winter oft sehr depressiv fühlte und sehr oft müde war, obwohl ich 8-9 Stunden schlief. Mein Arzt stellte einen Vitamin D Mangel fest, die meisten Menschen leide unter diesem Mangel, da er nur durch die UV Strahlen der Sonne gemindert werden kann. Ich nehme die Tropfen nun seit einigen Jahren und mir geht es vieeeel besser damit. Meine Depressivität ist so gut wie weg und müde bin ich kaum noch. Ich fühle mich auch viel besser und habe Freude am Leben.
LG
 

YingYang

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
ich habe gehört, dass es wohl gar nicht unbedingt nötig ist in den Wintermonaten zusätzlich Vitamin D zu supplementieren und das 15 Minuten täglich an der frischen Luft wohl ausreichen. Stimmt das?
 

healthfan

Neues Mitglied
Hi YingYang,
Ja, ein erheblicher Teil des Bedarfs wird durch die Sonne gedeckt. Jedoch scheint im Winter weniger die Sonne oder man hat keine Zeit in den Sonnenstunden draußen zu sein (weil man Arbeitet etc.). In diesen Fällen könnten Supplements von Vorteil sein.
Falls du aber keine Symptome spürst und dich Gesund fühlst, kannst du meiner Meinung nach deinen Bedarf auch mit Fisch oder anderen Lebensmittel zusätzlich decken.
Lg.

 

GiselaGesundheit

Neues Mitglied
Hallo, ich bin gerade auf die Diskussion gestoßen und wollte mal fragen was haltet ihr von Vitamin D was man zum Beispiel im DM für kleines Geld bekommt?
Taugt das was, oder doch lieber auf "teure" ALternativen zurückgreifen?
 

YingYang

Neues Mitglied
Hallo, mir persönlich haben einfache Tabletten schon gereicht.

Da sind zwar meist Zusatzstoffe enthalten, aber wenn dich das nicht stört kannst du die aus der Drogerie nehmen.
Damit die Tabletten vom Körper besser aufgenommen werden können, kannst du sie mit etwas Fett zu deinen Mahlzeiten einnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Philip1990

Neues Mitglied
Hey,
ich nehme auch Vitamin D zu mir, da ich einal getestet wurde und 30 Einheiten unter dem gewünschten Wert lag.. Daher nehme ich vor allem im Winter welches ein. Da ich viel Sport mache und Vitamin D auch gut für die Knorpelerhaltung sein soll, ist mir das sehr wichtig.
 

yogaseele

Neues Mitglied
Darf ich fragen, wie hoch ihr das Vitamin D dosiert? Hab schon versucht mich dahingehend im Internet zu informieren, aber bei der richtigen Dosierung scheiden sich echt die Geister ... :confused:
 

Kasi

Neues Mitglied
@yogaseele: ich nehme täglich 4000 I.E. (als Tropfen) zu mir, immer zu einer Mahlzeit. Das ist ganz wichtig, denn Vitamin D3 wirkt lipophil, der Fettstoffwechsel muß erst mal "anspringen" und das geht natürlich nicht, wenn man D3 als Tablette einnimmt und nur mit einem Glas Wasser hinterspült. Du kannst auch mal im Internet suchen nach "Vitamin D3- Rechner". Da kann man sich seinen persönlichen täglichen Bedarf selbst berechnen. Denn der ist je nach Körpergewicht, Alter und Sonnenexposition sehr unterschiedlich. Z.B. bei mir ist der errechnete Bedarf 3.500 Einheiten (nehme aber immer 4000 Einheiten, manche Tage vergesse ich es auch...)
Im Sommer nehme ich garnichts ein, denn ich versuche jeden Tag in die Sonne zu gehen und wenn es nur 30 Minuten sind. Hatte jetzt Ende September bei der letzten Messung bei meinem Arzt einen Spiegel von 57 ng/ml und wenn ich das ungefähr über den Winter halten kann, bin ich froh. Ich hatte mal ein Seminar, wo gesagt wurde, daß ein Spiegel von 40-60 ng/mol wünschenswert ist, denn erst ab diesem Bereich beginnt die Krebsprophylaxe. Und D3 soll ja auch eine antivirale Wirkung haben (also auch Schutz vor Corona- und Grippeviren)...

L.G. und kommt alle gut über den Winter,
Kasi.
 

yogaewi

Neues Mitglied
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und würde mich auch gerne mal bei euch am Gespräch beteiligen.
Also ich selbst nutze auch keine Nahrungsergänzungsmittel, weil ich auf ausgewogene und gesunde Ernährung Acht gebe.

Bei Vitamin D bin ich jedoch auch dabei, grade in der Winterzeit. Dazu nutze ich Vitamin D3- Tropfen von natural Elements. Sie sind sehr ergiebig, weil sie hochdosiert sind und zudem geschmacklos. Außerdem sind die Tropfen frei von Zusatzstoffen.

Liebe Grüße
Ewi
 

MarieSeele

Neues Mitglied
Hallo, ich nehme seit Jahren schon die D-Vitamin Tropfen von der Apotheke und bin sehr zufrieden damit. Es ist gut dosiert, sodass man nicht zu viel D-Vitamin bekommt. Ich hatte davor ein anderes Produkt probiert, aber das war viel zu hoch dosiert und ich hatte Angst, dass ich Probleme mit den Nieren bekomme.
 

Azam

Neues Mitglied
Ich nehme es ebenfalls nur in der Winterzeit. Allerdings bin ich mir immer noch nicht ganz sicher, ob ich nur eine Plazebowirkung merke...
 

Whirlwind

Neues Mitglied
Die "Wirkung" ist auf jeden Fall sehr subtil. Ich fühle mich durch die Vitamin D- Gabe etwas aktiver und ausgeruhter.
 
Oben