21 Tage Leberentgiftung und Darmreinigung - Fragen und Antworten

Sandra Exl

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Hi Sandra,
freut mich, dass dir die Rezepte schmecken :)
Ein Stück Obst am Tag oder 2-3 Datteln als Zwischenmahlzeit sind in Ordnung. Vor allem, wenn du dein Gewicht so halbwegs halten möchtest.
Lieben Gruß,
Sandra
 
S

Sandra

Neues Mitglied
Eine vielleicht blöde Frage habe ich noch ☺️
Die Kur tut mir verdammt gut, ich bin gut gelaunt und habe seit dem zweiten Tag weniger Kopfschmerzen und keine Nackenverspannungen mehr👍🏻
Ist es möglich eine der Wochen zu verlängern? Wenn ja welche macht Sinn? Oder ist dies eher weniger sinnvoll?

Ich danke dir für die tollen Rezepte, deine Videos zur Unterstützung und die Anleitung wann man was machen muss!
Dazu noch den schönen Dialekt 👍🏻👍🏻👍🏻
Ich war früher oft in Kärnten (Flattach)

Liebe Grüße und einen schönen Abend
Macht bitte weiter so!!👍🏻👍🏻
Liebe Grüße Sandra
 
Sandra Exl

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Liebe Sandra,
wie schön, dass dir die Kur so guttut :) Danke für dein liebes Feedback! Das freut mich aber, dass du Kärnten und unseren Dialekt magst :love:

Grundsätzlich kann man die Kur natürlich verlängern. Wie man das am besten gestaltet, hängt in erster Linie vom eigenen Wohlbefinden und vom Gewicht ab.
Ich selbst führe die dritte Woche, in der man sehr gut versorgt ist, auch mit Proteinen, gerne noch weiter. Die Art der Ernährung und auch die anderen Maßnahmen tun mir auch einfach sehr sehr gut.
Wenn man etwas mehr auf den Rippen hat, kann man auch die zweite Woche, also die Basenwoche, verlängern, wenn es einem gut geht damit.
Also in deinem Fall würde ich die dritte Woche weitermachen.

Alles Gute weiterhin und herzliche Grüße,
Sandra
 
E

eliana.allerding

Neues Mitglied
Hallo. Heute ist mein 4. Fastentag. Ich werde bis Sonntag fasten und überlege es mir anschließend die 21-Tage-Kur zu machen. Ist es ratsam oder sollte ich lieber Abstand zwischen Fasten und Kur halten?
Ich leide an einen sehr trägen Darm und seit der Eintritt der Wechseljahre habe ich sehr mit meinen Gewichterhaltung zu kämpfen....
Liebe Grüße aus Hamburg und vielen Dank für diesen tollen Forum.
Eliana
 
Sandra Exl

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Liebe Eliana,

die Leber-Darm-Kur passt wirklich sehr gut im Anschluss an eine Fastenkur. Es gibt dabei allerdings einige Tipps:

Man startet nach dem Fasten mit der Basenwoche, also der 2. Kurwoche. Einfach deswegen, weil dies die schonendste Kost ist und gut auf das Fasten passt. Die ursprünglich 1. Kurwoche wird dann zur zweiten. Die dritte Woche bleibt die dritte.
Was die Produkte für die Kur betrifft, kannst du die Präparate in der ursprünglichen Reihenfolge belassen oder mit dem fermentierten Kräuterextrakt und den Basenkapseln zugleich starten und ab der 3. Woche das Probiotikum dazunehmen.

Achte in den ersten beiden Tagen nach dem Fastenbrechen darauf, im Sinne der Aufbautage die Portionsgröße zu verringern, auch wenn es schon eine reduzierte Kost ist.

Ich wünsche dir eine gute Zeit und bei Fragen stehe ich hier jederzeit zur Verfügung!

Herzlichst, Sandra
 
E

eliana.allerding

Neues Mitglied
Liebe Sandra,
vielen Dank für die Rückmeldung. Ich habe heute meinen Ersten Fastenbrechentag und werde Rohkost essen bis ich alle Zutaten für die Kur gesammenlt habe.
Vielen Dank
Eliana
 
Sandra Exl

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Liebe Eliana,

Rohkost finde ich sehr gut zum Fastenbrechen und für die Aufbauzeit. Wenn man es gut verträgt, ist es eine ideale Kost, um den Darm wieder in Schwung zu bringen, vor allem wenn man zu Verstopfung neigt.

Alles Gute weiterhin und lieben Gruß, Sandra
 
S

Sandra

Neues Mitglied
Hallo liebe Sandra
Ich beginne meine 3.Woche der Darm und Leberkur.
Ab heute kommt dann wie im Video das Pulver dazu morgens und abends.
Nehme ich die Kapseln und andere Dinge aber trotzdem weiter oder?
Liebe Grüße und danke für deinen tollen Input, die Videos und deine immer wieder passende Zeit!
Ein schönes Wochenende euch beiden
 
Sandra Exl

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Liebe Sandra,
schön, dass du schon bei der dritten Woche angekommen bist. Ja, die Basen-Kapseln, das fermentierte Elixier (falls du es nimmst) und die Tees werden weiter genommen, bis die Packungen leer sind. Auch das Probiotikum, also das Pulver, mit dem du jetzt beginnst, wird über die Kur hinaus fertiggenommen. Wenn du merkst, dass es dir guttut, kannst du auch noch eine weitere Packung nehmen.
Alles Gute weiterhin und liebe Grüße,
Sandra
 
A

Annett1

Neues Mitglied
Liebe Sandra, wir wollen die 21-Leberkur machen. Wir sind drei Generationen, die Frage ist zur jüngsten Generation. Meine Tochter ist 12, gesund und normalgewichtig, eher etwas mehr. Kann sie die Kur bedenkenlos mitmachen? Können die Basenkapseln auch bedenkenlos gegeben werden? Darmbakterien sind sicher kein Problem und bitteres mag sie gern. ich würde bei ihr wohl die Essenfreizeiten enger Stricken wollen, falls sie Hunger Haben sollte. Was meinst Du?
Herzliche Grüße Annett
 
K

Kabo

Neues Mitglied
Hallo ihr beiden,
ich mache gerade die Darmkur und möchte gern wissen, ob ich am Ende MikroSan und Basic 3 weiter nehmen kann, wenn ich OmniBiotic 6 nehme, also alle drei zusammen?
Viele Grüße
Kabo
 
K

Kabo

Neues Mitglied
Habe gerade die Frage von Sandra vom 15.1. gelesen und auch Sandras Antwort. Ziehe also meine Frage zurück! ;-)
Kabo
 
Sandra Exl

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Hallo liebe Annett!

Die pflanzenbasierte und abwechslungsreiche Ernährungsweise an sich ist für alle Altersstufen geeignet, allerdings sollte die Kalorienmenge bei einem Teenager nicht reduziert werden, das heißt, einfach die Mengen und die Intervalle zwischen den Mahlzeiten an ihren Hunger anpassen, so wie du das eh schon geschrieben hast.

Zu den Ergänzungsmitteln: Grundsätzlich gehen die drei Produkte gut für eine Jugendliche mit 12 Jahren. Habe da auch noch Rücksprache mit dem Hersteller gehalten. Ich würde beim metacare BASiC 3 auf eine Kapsel gehen. MikroSan wie regulär etwa 30ml pro Tag und OMNi-BiOTiC auch 1 Säckchen pro Tag.

Ich wünsche euch Dreien eine gute Zeit mit den vielen gesunden Rezepten. Schön, dass ihr das zusammen macht!

Alles Liebe,
Sandra
 
Sandra Exl

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Liebe Kabo, wie schön, dass du hier bereits fündig geworden bist :) (y)
Alles Liebe dir, Sandra
 
A

Annett1

Neues Mitglied
Vielen Dank für die Rückfragen beim Hersteller. Dann legen wir mal los. LG Annett
 
C

Claudia sch.

Neues Mitglied
Hallo Sandra und Matthias,

Kann ich denn Leber und Gallentee nach der Kur weitertrinken?
Hab mich tatsächlich schon so an den Bitterstoff gewöhnt.
Oder sollte es nur im Rahmen der Kur bleiben?

Schönen Tag noch
Mfg Claudia
 
Sandra Exl

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Liebe Claudia,

generell gilt bei Tees: als Kur 3-4 Wochen trinken und dann eine kurze Pause machen. Eventuell kann zur Abwechslung auch mal ein anderer Tee getrunken werden, ebenfalls gut für die Leber sind Schafgarbentee, Brennnesseltee, Artischockentee, Wermuttee (extrem bitter) oder ein Tee aus Löwenzahn (Blätter und Wurzel).

Alles Gute weiterhin und herzliche Grüße,
Sandra
 
M

Margret

Neues Mitglied
Liebe Sandra,

Ich bin ganz neu hier und total begeistert von euerer Arbeit!!

Ich habe jetzt folgende Frage an Dich!

Ich habe das Video von Dir und dem Institut gesehen, wo es ums Abnehmen mit der richtigen Darmflora geht und mir auch die erwähnten Produkte bestellt ( Omni-Logic und Omi-Biotic metabolic )

Dann bin ich auf die 21 Tage Leber und Darmreinigung/Entgiftung gestoßen und möchte die gerne machen, weil ich einige Probleme habe, besonders mit der Übersäuerung....nun meine Frage.....wenn ich nach den 3 Wochen weiter so im groben esse, ist es dann überhaupt noch notwendig die anderen Produkte zu verwenden , weil der Darm ja bereits aufgebaut ist.

Die zweite Frage wäre, machtes Sinn bzw ist es notwendig vor den 21 Tagen einen Darmreinigung mit Glaubersalz oder ähnlichem zumachen?

Lieben Dank und einen schönen Abend

Margret
 
Sandra Exl

Sandra Exl

Administrator
Teammitglied
Liebe Margret,

wie schön, dass du zu uns gefunden hast 🤗
Zu deiner ersten Frage:
Du kannst während der 21-Tage Leberentgiftung und Darmreinigung deine bestellten Produkte ergänzend einnehmen. Ich empfehle da sowieso ein Probiotikum zu nehmen, da kannst du dann gleich jenes nehmen, das du bereits bestellt hast. Auch das Apfelpektin passt wunderbar zur Kur. Grundsätzlich kann man mit einer ballaststoffreichen, basenüberschüssigen Ernährung sehr gute Verbesserungen der Darmsituation bewirken. Für viele Menschen reicht das auch aus. Für manche hat es sich als förderlich erwiesen, einige Monate hindurch Pro- und Präbiotika einzunehmen. Da muss man einfach selbst schauen, ob alleine die Ernährung ausreicht.

Zu deiner zweiten Frage:
Bei meiner Darmreinigungskur ist kein Abführen mit Glaubersalz nötig. Wenn du das dennoch machen möchtest, kannst du es natürlich tun. Aber gerade Menschen mit einem empfindlichen Darm vertragen Abführsalze nicht besonders gut (ich selbst gehöre auch dazu). Was ich aber empfehle, weil es den meisten Menschen sehr guttut, sind Einläufe in der ersten Woche. Das hilft, den Dickdarm gründlich zu reinigen.

Du hast aber ohnehin die genaue Anleitung durch die Kur, da erkläre ich solche Dinge :giggle:

Wenn weitere Fragen aufkommen, bin ich hier gerne für dich da!

Herzliche Grüße und einen guten Start in die Kur,
Sandra
 
M

Margret

Neues Mitglied
Liebe Sandra, lieben Dank für deine schnelle Antwort!!

Ich habe mir auch die Sachen besorgt, die du in deinem Video genannt .;) Erscheint mir Sinnvoll.....

Ich denke dann gebe ich die anderen Artikel wieder zurück.......was denkst du? Oder ist es wichtig die noch für einen späteren Zeitpunkt aufzuheben?

Das Mikrosan wurde mir auch schon mal empfohlen.....

Lieben Dank
 
Oben